Mit der Hängematte oder Hängesessel im Garten entspannen

Ein Garten ist natürlich auch zur Erholung da und wenn sich die Gelegenheit ergibt, sollte man sich auch die Zeit nehmen und sich etwas Ruhe gönnen. Einfach mal eine halbe Stunde ausruhen und die Natur genießen. Mitunter sieht sich der ein oder andere dabei auch schon entspannt in einer Hängematte liegen oder mit einem interessanten Buch in der Hand in einem Hängesessel sitzen.

Hängematten einfach und günstig

Die Hängematte ist ein echter Klassiker im Garten. Diese wird einfach zwischen zwei Bäumen aufgehängt, dann legt man sich hinein und kann sich in aller Ruhe erholen. Wird die Hängematte nicht mehr gebraucht, kann diese platzsparend wieder verstaut werden. Damit die Bäume keinen Schaden nehmen, ist die Anschaffung von Befestigungsriemen sehr zu empfehlen. Diese Riemen sind nicht teuer und schonen die Rinde des Baumes.

Hängematten im Garten

Ich habe aber nur sehr kleine Bäume, was dann? Diese Frage ist berechtigt, denn schließlich müssen die Bäume das Gewicht auch halten können. Es gibt im Handel inzwischen eine große Auswahl an Hängematten mit Holzgestell, welche sich sehr leicht aufbauen lassen und somit keine Bäume benötigt werden.

Bequem sitzen im Hängesessel

Hängesessel werde immer beliebter. Vom Prinzip her sind diese den Hängematten ähnlich, nur dass man in den Sesseln nicht horizontal liegt, sondern sich in einer bequemen Sitzpostion befindet. Die einfachen Sessel gibt es im Handel bereits für unter 20 Euro zu kaufen. Sehr praktisch bei solchen Hängesesseln ist nicht nur die Möglichkeit mit diesen zu schaukeln, sondern sich mit diesen auch zu drehen wie es beispielsweise bei den Hängesessel von TecTake der Fall ist.

Wer sich für den Kauf eines Hängesessels entscheiden, muss darauf achten, dass dieser sicher befestigt werden kann. Dies gelingt entweder an einem großen Baum, an der Decke oder an einem Holzbalken. Genau wie bei den Hängematten gibt es allerdings auch Hängesessel mit dem passenden Gestell, man muss jedoch etwas tiefer in die Tasche greifen.

Wo sollte die Hängematte oder der Hängesessel platziert werden?

Suchen Sie sich einen geeigneten Platz in ihrem Garten aus, wo man wirklich seine Ruhe hat. Die beste Hängematte oder Hängesessel nützt nichts, wenn man ständig abgelenkt ist. Gut wäre beispielsweise ein halbschattiges Plätzchen, welches nicht von allen Seiten einsehbar ist.

Gibt es sonst noch etwa zu beachten?

Bei Regen ist es sehr ratsam, die Hängematte oder den Hängesessel abzunehmen, sofern diese nicht geschützt sind. Gerade wenn es sich bei den Materialien um Baumwolle handelt, nimmt die Haltbarkeit schnell ab, zudem muss diese erst einmal wieder trocknen.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo,
    danke für den Artikel. Ich hatte ja lange eine Hängematte im Garten und habe mir nun einen Hängesessel gekauft. Von diesem bin ich total überzeugt. Der große Vorteil eines solchen Sessels ist meiner Meinung, dass man zum Aufhängen nur einen Punkt benötigt. Das ist gerade in meinem Garten ein großer Vorteil.

    Grüße
    Hannes Kerster

Schreibe einen Kommentar