Erholung beim Sonnenbaden

Einer der am meisten verbreiteten Erholungsarten ist das Sonnenbaden und wer dazu keine Zeit hat ist zu bedauern und sollte sich gelegentlich die Zeit nehmen. Ein Buch lesen, Musik hören oder einfach nur relaxen, einfach abschalten und den ganzen Alltag vergessen und die Natur genießen.

Planen Sie gewissenhaft und denken dabei nicht nur an das architektonische sondern auch den Verlauf der Sonne und der wichtigste Aspekt die Zeit. Was nützt eine Terrasse oder Liegefläche im grünen die nach Süd-West ausgerichtet ist, wenn Sie in der Gastronomie tätig sind wo die Arbeitszeiten in den Mittags und Abendstunden liegen, in diesem Fall sollte die Fläche nach Süd-Ost zeigen um die Morgensonne nutzen zu können.

Für einen Bäcker der seine Hauptarbeitszeit in den frühen Morgenstunden hat ist die Süd-West Variante angebracht. Sind Sie Schichtarbeiter sollte die Liegefläche in der Mitte des Grundstückes liegen, dass die Liegefläche keinen Schattenfall vom Haus oder Bäumen hat.

Bei der Planung denken Sie an Lärmbelästigung, ständig fließender Straßenverkehr wirkt sich störend aus, ständige Fußgängerbewegungen und lästige Blicke sowie das höfliche Guten Tag des Nachbarn ist ein erheblicher Störfaktor.

Auf Sichtschutzwände wie Flechtzäune sollte verzichtet werden, diese bieten zwar einen optimalen Sichtschutz aber wirken auf den Sonnenbader erdrückend. Denken Sie bei der Planung an Müllbehälter oder die Sammelbehälter für Altglas.

Die Pflanzenauswahl sollte sich nicht nur auf eintönige Koniferen beziehen, Laubgehölze bieten auch einen Sichtschutz und sind dekorativer, in der Zeit ohne Laub ist es sowieso zu kalt zum Sonnenbaden und die Sonne kaum zu sehen, höchstens das Grundstück liegt oberhalb 1000 m über N-Null in den Bergen.

Schreibe einen Kommentar