Brauchen Hühner Legemehl?

Nein . Das Wort Legemehl könnte fehlinterpretiert werden. Bei dem Wort Legemehl könnte gedacht werden, Hühnerstall bauen, Hühner kaufen, Legemehl füttern und die Hühner legen mit dem Eierlegen los und dies ohne Ende so lange Legemehl gefüttert wird.

Was ist Legemehl?

Eine Futtermischung aus Mais, Calciumcarbonat, Soja, Garnelen, Fischmehl, Weizenkleie, Sonnenblumenschrot und je nach Hersteller und Marke weitere Zusätze. Die Mischungen gibt es weiter mit Mais, Rohprotein, Calzium, Phosphor, Vitamin A oder Erbsen auch Sojaöl, Rapsöl, Bierhefe und Austernschalen.

Brauchen Hühner Legemehl

Alle Zutaten sind zerkleinert in der Form von mehligem Futter, fein geschrotet (gröbere Form als mehlig) und als Pellets. Welche Form für die eigenen Hühner geeignet ist, sollte ausprobiert werden.

Das Legemehl wird als Alleinfutter und Ergänzungsfutter angeboten, bei dem Angebot von Alleinfutter sollte man sich vorstellen, den ganzen Tag lang immer das selbe Essen auf dem Teller zu haben, kann jeder Hühnerbesitzer(-in) ausprobieren.

Den ganzen Tag Früh, Mittag und am Abend nur Mischbrot essen und das von Montag bis Sonntag, den ganzen Monat lang sowie das gesamte Jahr, schließlich steckt auch im Mischbrot alles was ein Mensch braucht.

Wie sollten Hühner gefüttert werden?

Vor allem sollte das Futter abwechslungsreich sein, neben Körnern vom Weizen und sonstigen Körnern gehört genügend Grünes wie Rasenschnitt, Blättern von sämtlichen Obst – sowie Gemüsesorten und Salatarten.

Bei GartenBob.de in der Kategorie „Tiere & Insekten“ findet man ausreichend Informationen über Hühnerfutter, den Hühnerstall oder einen Misthaufen für Hühner.

Schreibe einen Kommentar