Pflaumenmarmelade

Zutaten: ca. 1 kg Pflaumen, Gelierzucker

Marmelade selbst gemacht ist immer eine Delikatesse ohne chemische Zusatzstoffe und künstliche Aromastoffe können Sie ihre eigene Marmelade genießen. Verwenden Sie Gelierzucker ohne Konservierungsstoffe. Welche Sorte Pflaumen verwendet wird spielt keine Rolle. Mögen Sie es mega-süß kann noch Einmachzucker zugegeben werden wobei die Menge sich nach Ihrem Geschmack richtet. Optimal sind natürlich die eigenen Pflaumen, hier kann man sicher sein das sie nicht mit Pestiziden behandelt worden sind.

Wer keinen Pflaumenbaum besitzt sollte sich in der Nachbarschaft umsehen ein mittlerer Pflaumenbaum wirft so viele Früchte ab, dass der Besitzer sie kaum alle verwerten kann. Der Besitzer ist seinen Überfluss los und Sie haben gratis Pflaumen. Kauft man im Supermarkt Pflaumen sollte auf Ökoware zurückgegriffen werden.

Beachten Sie das die Ware aus einheimischen Anbau stammt. So können Sie einigermaßen sicher sein das keine Spritzmittel verwendet wurden. Pflaumen die in Folie verpackt sind können nicht frisch sein sie haben einen längeren Transportweg und Verpackungszeitraum hinter sich.

Die Pflaumen abwaschen, entkernen und in Stücke schneiden je nach Geschmack kann die Schale noch entfernt werden, muss aber nicht sein. Die Pflaumenstückchen weich kochen den Gelierzucker zugeben und fertig ist die Marmelade.

Die Marmelade in kleine Gläser bis zum Rand füllen, Deckel aufschrauben und auf den Kopf abkühlen lassen, dabei empfiehlt es sich die Gläser auf ein Handtuch zu stellen und mit einem weiteren abzudecken. Bitte beachtet Sie die Herstellerangaben auf der Gelierzuckerverpackung.

Guten Appetit

Weiterführende Artikel zum Thema:

Zucchini mit Ei

Scharfes Zucchini Omelett

Tomate mit Ei

Kräuterspiegelei

Reisrührei mit Basilikum und Oregano

Schreibe einen Kommentar