Gestaltung eines Gemüsegartens

Bei der Gestaltung des Gemüsegartens sollte ein sonniger Standort gewählt werden, achten Sie auf den Verlauf der Sonnen und dem Standort des Hauses oder schon vorhandener großer Bäume, beobachten Sie den Schattenverlauf während der Nutzungszeit des Gemüsegartens, Gemüse braucht zum guten Gedeihen viel Sonne.

Stellen Sie Überlegungen an welcher Gartentyp bevorzugt wird, Bauerngarten, naturnaher Garten, runde Beetformen, Hochbeete, Hügelbeete oder exakt winklige Beete, soll der Garten der Selbstversorgung dienen oder nur zum experimentieren um da und dort einmal zu naschen.

Die Pflanzen im Gemüsegarten haben in trockenen Sommermonaten Durst, es sollte sich ein Wasseranschluss für den Gartenschlauch in der Nähe befinden. Wenn Sie mit dem Gedanken spielen sich aus dem Gemüsegarten selbst zu versorgen muss eine größer Fläche eingeplant werden.

Bei normaler Bewirtschaftung benötigt man an die 600 m² für Gemüse, Beeren und Obstbäume damit dürfte sich für viele Grundstücksbesitzer der Plan reiner Selbstversorgung hinfällig sein.

Da die Durchschnittsgröße der Grundstücke heute bei ca. 400 m² liegt und das Einfamilienhaus, die Garage, Grillplatz, Wege, Gerätehaus und die Spielfläche für die Kinder auch noch aufs Grundstück müssen sowie nicht zu vergessen der heilige Rasen, sollte man genau planen welche Gemüsesorten gebraucht werden.

Auf Kartoffeln und Zwiebeln die sehr viel Platz benötigen um eine ausreichende Ernte zu erzielen sollte verzichtet werden, braucht man um mit einen Vier-Personen-Haushalt mit Kartoffeln über den Winter zu kommen eine Anbaufläche von ca. 100 m² dazu noch ca. 100 m² für den Obstgarten.

Eine Fläche von 150 m² intensiv genutzt durch Mischkulturen unter Einhaltung der Fruchtfolge ist schon ausreichend um einige Mahlzeiten mit frischen Gemüse herrichten zu können. verzichten Sie auf reine Koniferenpflanzungen und pflanzen Obstgehölze und Beeren.

Eine Rabatte oder ein Staudenbeet biete auch noch Platz um zwischen Blumen und anderen Zierpflanzen Gemüse wachsen zu lassen. Schnittlauch, Petersilie, Salat, Knoblauch, Zwiebeln und diverse Kohlarten können als Randbepflanzungen sehr dekorativ sein.

Gartenbob Tipp:

Erwarten Sie im ersten Jahr nicht die Megaernte, es Bedarf schon ein wenig Erfahrung um auf kleinsten Raum optimale Ergebnisse zu erzielen.

Schreibe einen Kommentar