Gelber schwammiger Pilzbefall am Baumstamm

Es gibt die verschiedensten gelben schwammigen Pilzarten (Bild 1 u. 2) die am Stamm auftreten können. Ein reiner gelber schwammige Pilz wäre die Gelbe Lohblüte, ansonsten haben verschiedene Porlinge ein gelbes Aussehen.

Gelber schwammiger Pilzbefall

Die Gelbe Lohblüte wächst normalerweise auf dem Waldboden und besiedelt verrottende Materialien, kann sich aber auch auf der Rinde eines Stammes ausbreiten, wenn dieser schon von anderen Pilzen Schäden aufweist.

Gelber schwammiger Pilzbefall

Vor allem der Schwefelporling hat ein gelbes Aussehen, ist aber nicht schwammig und bildet einen festen Fruchtkörper. Ist der Baum einmal von einem Pilz befallen, muss er damit fertig werden, ein Pilz lässt sich nicht endgültig bekämpfen nur eindämmen.

Pilzsporen gibt es immer, sie werden durch Wind, Vögel, Insekten und anderen übertragen. Pilze lassen sich mit Kupfer- pilzfrei Präparate eindämmen, Kupferspritzmittel werden im Bioobstanbau angewendet.

Vor der Anwendung unbedingt die Anwendungsvorschriften beachten!

Pilz oder Flechte?

Baumpilze ohne Fruchtkörper lassen sich leicht mit Flechten verwechseln, vor allem Schimmelpilze können Flechten ähneln (Bild 3).

Gelber schwammiger Pilzbefall

Bei GartenBob.de findet man in der Kategorie „Schädlinge & Krankheiten“ alle Informationen über Pilze und Flechten, Behandlung von Schäden durch Pilze und der Kräftigung befallender Bäume.

Mit einem Klick ist es nicht getan, soll der Baum trotz Pilzbefall erhalten bleiben, ist ein Handeln in aller Ruhe nötig.

Schreibe einen Kommentar