Propangasanlage im Garten

In vielen Gartenhäusern, Angelhütten, Wohnwagen und Wochenendhäusern befinden sich Propangasanlagen. Die wenigsten sind fest installierte Anlagen.

Alle diese Anlagen unterliegen im privater Nutzung keiner Kontrollpflicht. Daher sollte sich die Wartung der Anlagen nicht nur auf die Reinigung der Geräte wie Kocher, Lampen, Heizung und Grill sowie das Auswechseln der Gasflaschen beruhen.

Gemietete Flaschen werden automatisch vom Vermieter gewartet und die TÜV- Kontrolle organisiert. Viele Anlagen werden nur in der warmen Jahreszeit genutzt in den Wintermonaten machen sie Pause.

Durch den ständigen Wechsel von warm und kalt sind die Gasschläuche einer extremen Belastung ausgesetzt und werden mit der Zeit rissig und porös.

Hier sollte mit aller Sparsamkeit Schluss sein und die alten Schläuche durch neue ersetzt werden. Wenn die Heizfläche des Wärmestrahlers nur noch teilweise heizt wäre es auch Zeit für eine neue Anlage.

Um einen Gasaustritt zu vermeiden sollte sich hinter jeden Druckregler eine Schlauchbruchsicherung befinden. Bei Geräten die ständig ihren Standort wechseln wie Grill oder Lampen sollte die Kontrolle auf Schäden vor jeden Gebrauch durchgeführt werden.

Am wenigsten wird an die Kontrolle der Dichtungen an den verschiedensten Anschlüssen gedacht. In allen Verbindungen befinden sich Dichtungen die einen normalen Verschleiß unterliegen, nicht nur am Druckregler der an die Gasflasche geschraubt wird sondern an jeden sich an der Anlage befindlichen Gerät.

Auch wenn viele Verbindungen nicht gelöst werden können die Dichtungen verschleißen. Ist man unschlüssig ist es angebracht die Anlagen aus reinen Selbstschutz regelmäßig von einem Fachmann überprüfen zu lassen.

Schreibe einen Kommentar