Futter für den Winter

Haustiere und Kleintiere gehören zu unseren Leben wie die Luft zum atmen so lange sie aus Liebe zu den Tieren und der Natur zugelegt werden. Zu bedauern ist wer sich Tiere zulegt nur weil es gerade in ist oder weil man sein Gewissen beruhigen will.

Nicht selten werden für die Kinder Tiere gekauft nur weil das Nachbarkind auch eins hat. Das Leben mit Tieren bedeutet eine Verantwortung zu übernehmen die man nicht kaufen sondern nur selber erlernen kann.

Hat man das richtige Verhältnis zu den Tieren gefunden, dass heißt nicht nur abfüttern, Katzenklo säubern, Futter kaufen und Gassi gehen streicheln und das war’s, werden die Tiere dankbar sein.

Nicht der, der sein Pferd nur kauft, dabei ist es egal wie teuer, und am Wochenende ausreitet ist der Partner des Tieres sonder wer sich rund um die Uhr um das Tier kümmert. Früh der erste beim Tier, Füttern und auch die so genannte Drecksarbeit wie Stall ausmisten, nicht nur Futter bezahlen sondern auch zubereiten und das bei jedem Wetter, an jedem Tag. Hierbei sind die Tiere der so genannten etwas Besserverdiener am schlimmsten betroffen. Wie heißt es dann, mein Tier habe ich untergebracht und bei schönen Wetter reite ich dann aus. Wie bedauernswert!

Hat man Zeit für seine Tiere auch wenn man früh eine Stunde früher aufstehen muss um den Stall zu säubern und zu füttern bevor man seinen Job macht ist man viel reicher als die etwas besser Verdiener die sich steilen müssen sich in ihren Businesskleidung quälen um Karriere machen zu müssen, Karriere was heißt das, hochtrabend zu reden sich etwas vorspielen und nun entschuldigen Sie bitte letztendlich ist es den nächsten Vorgesetzten oder Chef in den Arsch zu kriechen. Zu leiden bei dem angeblichen Karriereweg haben die Haustiere.

Ein Businessmann oder Frau ist nur derjenige der sein Leben selbst bestimmen kann seine Zeit selber einteilen kann und nicht gelebt wird. Selbst der einfache Kleinunternehmer oder Arbeiter der sich mit seinen Gläubigern rumärgert ist der größere Geschäftsmann als der Besserverdienende Angestellte in einer Behörde, Amt oder Großunternehmen der oftmals das Vielfache verdient als der kleine Krauter als Selbstständiger oder der Harz 4 Empfänger der den täglichen Kampf ums überleben führt aber Zeit für seine Tiere hat.

Den Tieren ist es egal wie viel jemand verdient sie spüren ob das Futter mit Liebe zubereitet ist oder einfach nur teuer gekauft hingestellt und fertig man muss ja Karriere machen. Wenn alles an Klamotten zu Tieren passt aber den Hühnerstall mit Schlips und Anzug ausmisten zu müssen um sein angebliches Businessleben darstellen zu müssen ist das Allerletzte. Beim richtigen Umgang mit Tieren kauft man das Futter nicht nur zusammen sondern hat sich das Wissen angeeignet Futter selber anzupflanzen, einzulagern für den Winter und wenn es nur ein paar Maiskolben für das Zwergkaninchen sind, die man bei Sonntagsspaziergang auf einem Feldweg wo auch die Kinder noch frei rumtoben können und auch mal dreckig werden dürfen und nicht auf Papas oder Mamas Businesskleidung achten müssen, den Bauern vom Feld klaut.

Reich ist derjenige der in seinem gepflegten Garten auch noch Platz hat ein Beet mit Futter für seine Lieblinge hat und vor allem Freude dabei empfindet das seine Tiere das mit Liebe angebaute Futter fressen. Die Tiere werden es Ihnen danken probieren Sie es aus und verändern Sie ihren so genanntes Businessleben, dann fühlen sich die Tiere wohl. Auch der super gestresste Businesskörper der nur noch mit Fertignahrung und Aufpuschmittel überlebt wird es Ihnen danken.

Ein glückliches Huhn, ein niedliches Zwergkaninchen oder der kleine Mischlingshund der es spürt das alles mit Liebe zubereitet wird bringt für den gestressten Businessmenschen mehr Erholung als die teuerste Wellnesskur.

Schreibe einen Kommentar