Regenwürmer im Rasen

Überall auf dem Rasen kleine Häufchen, ein Zeichen von einen sehr guten Bodenzustand, Regenwurmlöcher. Die kleinen Häufchen lassen sich mit einen Reisigbesen breit fegen.

Regenwürmer sind bei der Humusbildung und die damit verbundene natürliche Regeneration der Bodenschichten verantwortlich. Für die Rasenfläche kann es nichts besseres geben, die bis zu 1m Tiefen Löcher tragen zur Bodenbelüftung bei.

Kleines Grünzeug wie Rasenschnitt, Blätter die auf die Rasenfläche fallen stehen auf den Speiseplan, dass erkennt man wenn Blätter Hochkant aus den Rasen schauen und sich nicht entfernen lassen.

Unten hängt der Regenwurm daran und zieht die Blätter in den Boden. Was der Regenwurm ausscheidet dient den Mikroorganismen weiter als Nahrung dabei entsteht dann Humus. Wer allerdings sich an solchen Kleinigkeiten stört sollte Betonieren und die Fläche grün streichen oder Kunststoffrasen auslegen.

Schreibe einen Kommentar