Maulwurf im Rasen

Eines Tages ist es so weit die geliebte Rasenfläche sieht aus wie eine Hügellandschaft, Maulwurfshügel. Obwohl ein Maulwurf ein Nützling für unseren Garten ist steigt in vielen Gärtner die Wut.

Das einfachste ist die Hügel auseinander zu harken und fertig.

Ein Maulwurf buddelt sich nur so lange durch die Erde bis er genügend Gänge hat um sich und seine Familie mit Nahrung zu versorgen. Ein Maulwurf zeigt an, dass der Boden in Ordnung ist, dafür sollte man ihm dankbar sein. Lediglich die Hügel auseinander harken das ist schon alles.

Denken Sie daran, dass der Maulwurf nicht wissen kann das Sie ihn und seine Hügel nicht leiden können. Bekämpfen mit Fallen oder Giftköder dürfte für einen vernünftigen Gärtner nicht in Frage kommen. Maulwürfe buddeln wenn der Rasen nicht betreten wird.

Auf einen Fußballplatz treten während der Spielsaison kaum Hügel auf, da durch das Spielen Lärm entsteht und den kann ein Maulwurf nicht leiden. Ist dann Spielsaisonende treten auch wieder Hügel auf.

Dieses kann man auch an einer Schwimmbadwiese beobachten während der Badesaison sind keine Hügel da, erst nach der Badesaison sind wieder Hügel vorhanden. Also heißt es Lärm machen, der Handel bietet Windräder an die beim drehen durch einen Klöppel der an die Wandung schlägt und Schallwellen erzeugt die Maulwürfe und Wühlmäuse vertreiben.

Weiter gibt es Duftextrakte aus Pflanzen für Naturnahen Gartenbau. Noch einfacher ist Holundersud einfach ein normales Maurerfass halb voll Holunderblätter und Wasser auffüllen. Nach ca. vier Tagen den Sud umrühren er dürfte extrem riechen einfach in die Löcher gießen, fertig. Lassen Sie keine Spritzer an Ihre Sachen der Geruch ist umwerfend.

Schreibe einen Kommentar