Kleine Kräuterpflanzen trocknen

Die wohl größte Anzahl von Kräutern werden gebündelt und zum trocknen aufgehängt. Nach dem trocknen werden sie zerkleinert und kommen in den Vorratsbehälter. Das einzige Problem ist das Trocknen von Blüten, Blättern und Kleinkräuter.

Da viele Kräuter regelrecht zusammentrocknen wird eine große Menge an frischen Pflanzen benötigt die einen große Trockenfläche benötigen. Wie auf dem Foto zu sehen lassen sich die Kräuter, wie die Ringelblumenblüten auf einem Tablett oder die Löwenzahnblätter auf einem Kuchenblech ohne Probleme auch in größeren Mengen trocknen. Wer Lust und Laune hat kann die Kräuter auch auffädeln und aufhängen was jedoch wieder eine Menge Zeit in Anspruch nimmt.

Die verschiedensten Bleche und Tabletts lassen sich um Platz zu sparen kreuzweise stapeln und je nach Bedarf wieder ausbreiten. Durch die kreuzweise Stapelung der Bleche und Tabletts wird der Trockenvorgang fortgesetzt da genügend Luft durch die Zwischenräume zirkulieren kann. Unter einem Vordach oder gut belüfteten Raum lassen sich auch originale Kuchenblechregale wie sie der Bäcker verwendet montieren.

In diese Regale lassen sich die Bleche von vorne einschieben. Empfehlenswert wäre es jede zweite Auflage zu entfernen, so das auch andere Tablettgrößen verwendet werden können.

Schreibe einen Kommentar