Energieeffizientes Heizen – 5 Tipps wie die Heizung optimiert werden kann

Fast jährlich steigen die Heizkosten in vielen Haushalten in Deutschland. Ein neues ökologisches Bewusstsein und die Energiewende weg von der Atomenergie, hat die Nachfrage für grünen Strom durch natürliche Energiequellen enorm steigen lassen. Viele Verbraucher setzen bei der Energiewende auf grünen Strom und Heizenergie durch das Sonnenlicht, Wind, Wasser oder einen Kaminofen. Die Preise für Strom steigen in Deutschland konstant an, weswegen die Verärgerung vieler Verbraucher weiterwächst. So liegt es in der Hand der Verbraucher selbst etwas zu tun, um die Heizkosten senken zu können. Dabei lässt sich mit ein paar ganz einfachen Tipps bei den Heizkosten sparen. So haben wir Ihnen im Folgenden fünf Tipps und Tricks zusammengestellt, mit denen es gelingt sparsam heizen zu können.

Tipp 1: Heizungsvergleich im Internet um Kosten zu senken

Intelligent Heizen beginnt schon bei der Wahl des richtigenHeizkosten senken Betreibers für Heizenergie. Mittlerweile steht Verbrauchern dabei eine große Palette unterschiedlicher Anbieter zur Verfügung. So lassen sich die Heizkosten deutlich nach unten senken, wenn man den Markt der Heizenergie-Anbieter vergleicht. Hier eignen sich besonders Vergleichsportale im World Wide Web, die einen schnellen und smarten Überblick aller aktuellen Angebote bereitstellen.

Tipp 2: Heizungsanlage erneuern um langfristig zu sparen

Eine alte Heizungsanlage kann der Grund für immer teurere Heizkosten sein. Denn sind Heizungsanlagen älter als 25 Jahre und wurden nicht regelmäßig gewartet, kann es durchaus zu einigen Defekten und damit einem höheren Verbrauch gekommen sein. Eine neue Heizungsanlage muss dabei nicht immer sehr teuer sein. Mit der Bafa Förderung für Heizungen gelingt es die Kosten für die Erneuerung der Heizungsanlage möglichst gering zu halten.

Tipp 3: Thermostat Heizung richtig einstellen

Wer richtig heizt, spart viel Geld – so sollte die Temperatur der Heizung genau eingestellt werden, um für ein angenehmes Raumklima zu sorgen. Hier gilt es das Thermostat bereits bei der Heizung im Herbst richtig einzustellen. Auch richtig heizen im Winter kann dazu beitragen die Heizkosten nach unten zu drücken.

Tipp 4: Heizkörper entlüften

Neben einer Heizungsmodernisierung kann auch das regelmäßige Entlüften der Heizkörper dafür sorgen, dass sich die Heizkosten minimieren. Denn, wenn zu viel Luft in den Heizkörpern ist, wird mehr Energie für die gleiche Wärmelieferung benötigt.

Tipp 5: Wohnung regelmäßig Lüften im Winter

Nicht nur energiesparend heizen ermöglicht es bei den Energiekosten zu sparen. Die meisten Menschen vernachlässigen das Lüften in der kalten Jahreszeit. Für ein ideales Raumklima ist es jedoch auch wichtig die Wohnung regelmäßig mit frischer Luft zu versorgen.

Schreibe einen Kommentar