Der Leisewalzenhäcksler von IKRA ILH 2800 – Unsere Erfahrungen

Da nicht jeder Gartenfreund oder Gartenfreundin Mechaniker, Techniker oder Handwerker ist, beginnt unser Erfahrungsbericht mit dem Zusammenbau eines Gerätes, von denen wir in Jahrzehnten schon eine Vielzahl montiert haben.

Der Häcksler ILH 2800 ist schnell montiert und einsatzbereit

Vor Beginn jeder Montage und dem Einsatz von Geräten immer die Gebrauchsanweisung lesen!

Für uns war es einer der einfachsten Montagearbeiten, um einen Häcksler zum Einsatz zu bringen. Den Häcksler auspacken und umdrehen, (Bild 1) 1 Achse, 2 Räder, 2 Buchsen, 2 Scheiben, 2 Muttern, 1 Sammelbehälter, zwei Radkappen sowie Werkzeug zurechtlegen und die Montage kann durchgeführt werden.

Leisewalzenhäcksler von IKRA ILH 2800

Die 2 Füße (Beine) umklappen (Bild 2), Achse in Öffnungen schieben, Scheiben links und rechts aufstecken, Distanzhülsen auf die Achsenden schieben, Räder aufstecken und mittels Sicherungsmuttern befestigen. Fertig.

Zusammenbau IKRA ILH 2800

Den Häcksler auf die Füße (Bild 3) stellen, Sammelbehälter einschieben, verriegeln, Stromversorgung anschließen, einschalten und Häckseln.

Leisewalzenhäcksler von IKRA 2800

Das Häckseln mit dem IKRA ILH 2800

Das Häckselgut in den Trichter schieben und das Schneidmesser zieht das Material automatisch ein. Mit der Einstellschraube (Bild 4) lässt sich der Abstand des Gegenmessers einstellen, je nach Material kann der Abstand vergrößert oder verkleinert werden.

Häckseln mit dem Leisewalzenhäcksler von IKRA 2800

Sollte das Schneidwerk einmal blockieren

Ist das Schneidwerk durch Häckselgut blockiert, kann die Drehrichtung der Messer mittels Umschalter (links im Bild 5) geändert werden. Durch den Drehrichtungswechsel wird das Schnittgut wieder herausgeschoben und durch erneuten Richtungswechsel wieder ins Schneidwerk gezogen werden.

Häckseln mit dem Leisewalzenhäcksler von IKRA 2800

Der Häcksler im Einsatz

Im Garteneinsatz zerhäckselt das Gerät problemlos alles Schnittgut vom Heckenschnitt, Obstbaumschnitt, Schilfgras und alles was sonst noch im Garten anfällt, soweit es sich nicht um reines Kompostmaterial handelt.

Reines Kompostmaterial ist nasser, frischer und vor allem reiner Grünschnitt ohne Holz. Zu reinem Grünschnitt gehört grünes Blattwerk wie Lilienblätter, Laub, Blattwerk von Gemüse wie Kohlrabiblätter und ähnliches, solche Gartenabfälle gehören direkt auf den Komposthaufen.

Sollen grüne Gartenabfälle gehäckselt werden, funktioniert dies nur, wenn diese abgetrocknet sind und vor allem immer in Abwechselung mit Holzschnitt in den Häcksler gefüllt werden und der Trichter nur in kleinen Mengen gefüllt wird.

Ist Material zu kurz oder verzweigt und erreicht die Walzen nicht, um selbstständig eingezogen zu werden, kann mittels des Stopfers dieses bis an die Walzen geführt werden.

Niemals mit den Händen versuchen das Material an die Walzen zu drücken!

Aufgrund der geringen Lautstärke beim Häckseln treten auch bei den Nachbarn keinen lauten Störungen auf. Allerdings setzt der Leisewalzenhäcksler die gesetzlichen Ruhezeiten nicht außer Kraft. Der IKRA ILH 2800 ist für jeden Garten mit durchschnittlicher Bepflanzung optimal, dabei ist es unwesentlich, ob es sich um Obstbäume, Hecken, Koniferen oder sonstige Ziergehölze handelt.

Handelt es sich um einen großen Park mit hohem Baumbestand, würde er dies zwar auch bewältigen allerdings wäre ein erheblicher Zeitaufwand nötig, dafür ist der Häcksler nicht gebaut. Für den ganz normalen Garteneinsatz stimmt das Preis-Leistungsverhältnis.

Schreibe einen Kommentar