Der IKRA Benzin Rasenmäher IBRM 2351 TL – Unsere Erfahrungen

Heute wird es wieder Zeit für einen Erfahrungsbericht. Speziell geht es dieses Mal um einen Benzin Rasenmäher von IKRA mit Mulchfunktion. Genauer handelt es sich hierbei um das Modell mit der Bezeichnung IBRM 2351 TL, welches wir seit einigen Tagen im Einsatz haben. Der Mäher verfügt über eine Schnittbreite von 51 cm und besitzt einen ca. 5,4 PS starken 4-Takt Benzinmotor von Tonino Lamborghini. Somit wird alleine bei diesen beiden Daten schnell klar, dass es sich hierbei um einen Rasenmäher handelt, mit welchen auch sehr große Rasenfläche von über 1000 m² gemäht werden können.

Technische Daten:

Motorleistung: 5,4 PS | Hubraum: 223 m³ | Drehzahl: 2.850 U/min
Schnittbreite: 51 cm | Schnitthöhe: 30 bis 70 mm | Gewicht: 37,20 kg
Benzintank: 1 Liter | Kraftstoff: Super | Öltank: 600 ml | Öl: 10W-30

IKRA IBRM 2351 TL

Der Rasenmäher wird auf einer Palette in einem Karton geliefert und muss somit erst einmal zusammengebaut werden. Die Montage ist allerdings nicht sehr kompliziert und es ist lediglich erforderlich, den Handgriff zu montieren sowie den 70 l Fangkorb zusammenzubauen. Der Zusammenbau dauert nicht mehr als 10 Minuten. Anschließend wird der Mäher mit Kraftstoff betankt und das Motorenöl in den Öltank gefüllt, danach ist der Rasenmäher auch schon einsatzbereit.

IKRA IBRM 2351 TL Zusammenbau

Die Bedienung des Rasenmähers ist sehr einfach und selbst Gärtner, welche bisher mit einem Elektrorasenmäher gemäht haben, werden sich schnell an die Handhabung des IKRA IBRM 2351 gewöhnen. Eine genaue Anleitung finden man in der Gebrauchsanweisung, welche alle Funktionen verständlich erklärt.

Der IKRA IBRM 2351 TL im Einsatz

Vor dem Start des Rasenmähers gilt es zuerst, diesen auf die optimale Schnitthöhe seines Rasens einzustellen. Dies funktioniert beim IKRA Mäher durch den Schneidhöhenhebel sehr einfach, mit welchem sich eine Schnitthöhe von 30 bis 70 mm einstellen lässt.

IKRA Rasenmäher Schnitthöhe

Zuerst waren wir etwas skeptisch, weil die Höhe nur zentral über einen einzelnen Hebel einstellbar ist, aber diese Skepsis war unbegründet, da es wunderbar und ohne großen Kraftaufwand funktioniert. Dieses System finden wir sogar ganz praktisch, da es bei vielen anderen Mäher oftmals der Fall, dass man die Höhe nur über jedes einzelne Rad regulieren kann, was beim IKRA Mäher nicht nötig ist.

Um mit dem Rasenmäher den Rasen mähen zu können, muss dieser natürlich erst einmal gestartet werden. Hierzu ist es beim Kaltstart (also wenn der Mäher noch nicht gelaufen ist) zuerst erforderlich, den großen roten Knopf (Primmer) an der Vorderseite des Motors dreimal zu drücken, anschließend wird der Gashebel zur obersten Position geschoben, welche mit START beschriftet ist.

IKRA IBRM 2351 TL starten

Nun hält man mit der linken Hand den vorderen Bügel fest (nicht mehr loslassen) und zieht mit der rechten Hand leicht am Startseil. Sobald ein Widerstand zu spüren ist, zieht man zügig nochmals am Seil, bis der Motor läuft. Wir mussten bisher nur immer einmal am Startseil ziehen und der Motor sprang sofort an.

Unser Video:

Ist der Motor kurz warmgelaufen, kann die Geschwindigkeit mit dem Gashebel beliebig geregelt werden. Schiebt man den Gashebel zur Schildkröte, wird der Motor langsamer und wird der Gashebel zum Hasen geschoben, dann wird der Motor schneller.

Natürlich wiegt solch ein großer Rasenmäher deutlich mehr, beim IKRA Mäher sind es immerhin 37,2 kg. Allerdings ist genau hierfür der Radantrieb da, welcher ganz einfach durch den hinteren Bügel aktiviert ist. Der Mäher fährt dann von ganz alleine und man selbst muss nur noch die Richtung steuern. Wir waren selbst überrascht, wie bequem sich der IKRA Mäher dabei manövrieren lässt.

Beim Rasenmähen selbst sind die Vorteile der großen Schnittbreite und der Motorleistung sofort spürbar.

Die Mulchfunktion des IKRA Rasenmähers

Der Rasenmäher verfügt zusätzliche auch über eine Mulchfunktion. Hierbei wird der Rasenschnitt nicht im Fangkorb gesammelt, sondern wird auf der Rasenfläche verteilt. Der Umbau dauert beim Mäher nur Sekunden. So muss nur der Fangkorb entfernt und der Auswurfschacht mit dem Mulch-Einsatz blockiert werden.

IKRA Rasenmäher Mulchen

Wer möchte, kann zusätzlich noch den Seitenauswurf anbringen. Hierbei wird der Verriegelungshebel gelöst, die Abdeckung angehoben und der Aufsatz montiert. Auch diese Montage dauert nicht lang.

IKRA Rasenmäher Seitenauswurf

Die Unterbodenreinigung des IBRM 2351 TL

Diese Funktion finden wir sehr praktisch und gut gelöst, da man so viel Zeit bei der Reinigung sparen kann. Der Mäher wird einfach an einen Wasserschlauch angeschlossen und der Motor gestartet, nun reinigt sich der Unterboden von ganz alleine.

IKRA Rasenmäher Reinigung

Unser Gesamtfazit zum IKRA IBRM 2351 TL

Uns hat der IKRA Benzin Rasenmäher mit all seinen Funktionen überzeugt und bisher waren auch unsere Erfahrungen durchweg positiv. Es handelt sich hierbei um einen leistungsstarken Rasenmäher, welcher sich bestens für größere Rasenfläche eignet. Durch den hinzuschaltbaren Radantrieb wird das Mähen selbst zum Kinderspiel und durch die Mulchfunktion ist dieser unserer Meinung nach, bestens für die Rasenpflege geeignet.

Schreibe einen Kommentar