Das Smartphone im Garten nutzen

Während Handys noch vor einigen Jahre nur zum Telefonieren da waren, sind diese heute wahre Alleskönner. Allein 24 Millionen Menschen in Deutschland besitzen bereits ein Smartphone, in Zukunft werden diese Geräte sicherlich noch mehr Besitzer finden.

Neben dem reinen Telefonieren haben solche Handy den Vorteil, das man mit diesem rund um die Uhr und überall eine Verbindung zum Internet hat. Gerade als Hobby-Gärtner kann ein Smartphone eine echte Hilfe sein. Gut, solch ein Gerät wird niemals das Unkraut entfernen können, die Blumen gießen, geschweige einen Apfelbaum schneiden können, aber es bietet einen Zugang zu wertvollen Informationen.

Im Garten tauchen immer mal wieder ein paar Fragen und Herausforderungen aus, gerade als Anfänger ist man für jeden guten Rat und Tipp dankbar. Nun ist vielleicht mein Gartennachbar einmal nicht erreichbar, oder er hat genau so viel Ahnung wie ich.

Dank dem Zugang zum Internet über das Smartphone und der schier unbegrenzten Wissensvielfalt, findet man oft schnell und einfach eine hilfreiche Antwort, oder man schaut am besten gleich auf GartenBob.de vorbei 😉 . Sollte das Handy einmal in den Gartenteich gefallen sein oder man ist versehentlich drauf getreten und es ist unbrauchbar, bietet das Web auch hier Hilfe.

Schreibe einen Kommentar