Beleuchtung im Garten planen – Lichtinstallationen mit LED

Der Garten ist ein persönlicher Rückzugsort, an dem man sich erholen und die Seele baumeln lassen kann. Egal, ob Sie dabei in einer lauen Sommernacht mit Freunden lange draußen sitzen oder nach Feierabend noch etwas im Garten werkeln und dabei den Stress des Tages hinter sich lassen möchten, mit der richtigen Beleuchtung schaffen Sie auch abends eine echte Wohlfühlatmosphäre. Unser Artikel dreht sich daher ganz um die richtige Planung von verschiedenen Lichtelementen für Ihren Garten. Die folgenden Tipps und Tricks werden Ihnen dabei helfen, eine auf Ihr grünes Paradies zugeschnittene Beleuchtung zu kreieren.

Vorteile von Lichtinstallationen im Garten

Sicherheit: Hier dient Licht zum einen als Orientierung und macht Stolperfallen sichtbar, sodass Sie oder Ihre Besucher sicher von der Pergola zum Gartenteich gelangen. Zum anderen hält Licht mögliche Einbrecher oder ungebetene Gäste ab.

Wohlfühlatmosphäre: Licht schafft eine angenehme Atmosphäre, in der Sie und Ihre Gäste sich auch zu später Stunde wohlfühlen werden.

Blickfang: Schöne Lichtelemente setzen Ihre liebevoll gepflegten Beete, Terrasse oder Wege gebührend in Szene und sind ein toller Eyecatcher.

Verschiedene Beleuchtungsarten miteinander kombinieren

Es gibt viele Möglichkeiten, den eigenen Garten zu beleuchten. Optimal ist es, wenn Sie verschiedene Beleuchtungsarten miteinander kombinieren. Dies kann in Form von Solar-Gartenleuchten als Gehwegbeleuchtung, Einbauleuchten am Vordach für eine Grundhelligkeit rund um das Haus oder die Gartenhütte, Bodeneinbauleuchten für die Holzterrasse oder LED-Gartenleuchten für Pflanzen und Rasenfläche erfolgen. Durch geringere Leistungsstufen der eingesetzten Leuchtmittel schaffen Sie dabei ein schönes Verhältnis zwischen künstlichem und natürlichem Licht.

LED im Garten

Gartenbeleuchtung richtig planen

Ihr Garten soll jederzeit im richtigen Licht erscheinen? Folgende Gedanken sollten Sie zunächst zur Planung durchspielen:

• Was möchten Sie mit der Lichtinstallation erreichen?
• Wo und wie sollen die einzelnen Lichtquellen platziert werden?
• Welche Lampenstile und –formen bevorzugen Sie?
• Welche Stromquelle soll genutzt werden? Netzstrom oder Solarbetrieb?
• Werden die Lampen von Ihnen selbst an- und ausgeschaltet oder sollen sich diese mittels integriertem Bewegungsmelder selbstständig aktivieren?
• Brauchen Sie Unterstützung eines Fachmanns für Verkabelung, Stromanschluss etc.?

LED-Leuchtmittel – Ihr Garten im perfekten Licht

Im Haus haben viele Menschen auf LED-Lampen umgestellt, doch LED-Leuchtmittel eignen sich auch sehr gut für Ihre Lichtinstallation im Garten. Durch die kaum messbare Wärmeentwicklung sind diese nicht nur sehr energiesparend, sondern haben auch eine lange Lebensdauer. Die Effizienz der LED-Gartenleuchten wird Sie begeistern, da sie im Vergleich zu herkömmlichen Lampen im Schnitt 80 Prozent der Leistung einsparen können. LED-Gartenbeleuchtung setzt zudem keine UV- und Infrarotstrahlung ab und zieht dadurch weniger Insekten an.

Die Auswahl an geeigneten Leuchtmitteln ist dabei riesig: LED-Solarkugeln als stilvolle Tischleuchten, praktische Wegweiser, Bodenaufbauleuchten für Ihre Terrasse oder eine LED-Solarlichterkette zur Umrandung Ihres Blumenbeetes. Auch mit den trendigen LED Stripes für den Outdoor Bereich können Sie wunderschöne Akzente in Ihrer Gartenoase setzen. Ob sanft gestreutes oder kräftig gebündeltes Licht, warm- oder kaltweiß – die dünnen Lichtschläuche untermalen dezent jedes Objekt, sind sehr flexibel einsetzbar und zudem äußerst sparsam.

Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Planung und Umsetzung Ihrer persönlichen Gartenbeleuchtung sowie entspannte Abende in Ihrem kleinen Paradies.

Schreibe einen Kommentar