Waldmeister

Nicht nur für Waldmeisterbowle oder Limonade oder als Tee geeignet, sondern als Bodendecker der keine anderen Wildpflanzen zu lässt. Wie auf den Fotos zu sehen, kann der Gärtner rund um sein Holzlager ganz Faul sein. Hat der Waldmeister erst einmal Fuß gefasst bedarf es weiter keiner Pflege. Die Waldmeisterpflanze wächst zusehends seinen Weg. Wächst er über den Bord hinweg erledigt den Rest der Rasenmäher. Die Waldmeisterpflanze liebt feuchte schattige Plätze. Im Spätherbst trocknet er ab und im Frühjahr wächst er wieder. Lassen Sie dass abgetrocknete Laub einfach liegen, im Wald räumt auch niemand auf.

Nutzen Sie Waldmeister nicht nur zur Dekoration, einschlägige Kräuterhandbücher geben Auskunft über die Verwendung als Heilmittel.

Schreibe einen Kommentar