Stockrose

Die Stockrosen haben mit unseren eigentlichen Rosen nichts zu tun, lediglich der Name verbindet. Bekannt sind die Stockrosen aus Bauerngärten sollten aber in keinem anderen Garten fehlen. Die bis zu 2m hohe Stockrose mit ihren roten und rosa Blüten passen zu jedem Gartenstiel. Als Hintergrundpflanze, an der Hauswand, am Gartenzaun oder Beetbegrenzung sie passt immer. Wird eine Stockrose gepflanzt kommt der Nachwuchs von ganz alleine, die Stockrose samt aus.

Der Nachwuchs lässt sich dann verpflanzen nach Wunsch und Geschmack. In einer Gartenecke sich selbst überlassen entsteht im Laufe der Zeit eine ganze Kolonie von Stockrosen die ein zauberhafte Blütenpracht zeigen. Wird nach der Blüte der Blütenstand abgeschnitten blühen die Stockrosen ein zweites mal bilden aber keine Samen. Es sollten immer einige Stockrosen aussamen damit der Nachwuchs gesichert ist. Wächst der Nachwuchs da wo er nicht erwünscht ist, einfach umpflanzen oder auf den Komposthaufen.

Schreibe einen Kommentar