Sport und Spielrasen

Eine Rasenfläche die allen Anforderungen als Gebrauchsrasen erfüllt und allen Ansprüchen als Familienrasen entspricht. Der erste Schritt sollte die Bodenvorbereitung sein. Haben Sie die gewünschte Rasenfläche abgesteckt lockert man den Boden, wer hat nimmt eine Motorhacke gibt es in der Ausleihstation.

Wenn nicht leicht umgraben und krümelig harken. Verzichten sollte man auf das Einbringen von Kunstdünger, pro 1m² eine Schaufel Kompost reicht aus, so wird die Umwelt geschont und eine Überdüngung ist auch unmöglich.

Danach wird planiert, es geht auch ohne Planierraupe, mit Geduld können Sie die Fläche auch mit den Füßen festtreten. Sind Sie nicht zu pingelich. beim Anlegen von Parkplätzen wird mittels Lasertechnik Millimeter genau gearbeitet, hundert und einmal kontrolliert und wieder nachgebessert nochmals mit dem Laser kontrolliert und wieder nachgearbeitet. Und! Nach ein paar Jahren sieht trotz genauen Arbeiten alles aus wie eine Mondlandschaft. Ist die Fläche fertig können Sie den Rasen aussäen und einharken.

Der Handel bietet fertige Mischungen an und alle sind die Besten. Wenn Sie von verschiedenen Saatgutproduzenten die verschiedensten Mischungen alle miteinander vermischen haben Sie nicht nur die beste Mischung sondern die aller Beste. Nehmen Sie gleich die dreifache Menge als für die Fläche vorgesehen, so entstehen keine Lücken.

Nach dem Einarbeiten alles noch fest walzen. Ist keine Walze vorhanden heißt es wieder festtreten. Haben Sie dazu keine Lust, können die Kinder auf der Fläche Ball spielen, dass erfüllt den gleichen Zweck wie eine Walze. Die Fläche regelmäßig wässern und warten bis sich das erste Grün zeigt. Stellen Sie den Rasenmäher auf eine Höhe von ca. 4 cm, nicht tiefer, und mähen, mähen, mähen, je öfter je besser.

Schreibe einen Kommentar