Hochbeet aus nicht vorgefertigten Holz bauen

Es muss nicht immer alles gerade sein, vor alle wenn der Garten ein naturnahes und natürliches Aussehen haben soll. Wo uns Perfektion, eine super Reinlichkeit und Ordnung in den letzten hundert Jahren hingebracht hat, dürfte jeder Gartenfreund wissen.

Nicht nur die Natur hat gigantisch Schaden genommen, höher, weiter, schneller, noch mehr Leistung und Konsum und Gier noch mehr unnötiges Zeug zu besitzen, hat Herzinfarkte, Allergien und durchgeknallte Computer-und Handyabhängige Kinder und Jugendliche sowie dauernd unzufriedene Erwachsene gebracht.

Wie wäre es mal in aller Ruhe aus zusammen gesammelten Holz etwas für die Natur und vor allem für sich selbst zu tun, unter den Aspekt:

Kaufen kann jeder – selbst ist der Mann

Etwas Geduld braucht man schon um aus nicht gleichen Material ein Hochbeet zu bauen. Hier zeigt sich wie stark Ihr Nervenkostüm ist oder ob Sie die Flinte ins Korn werfen und sich eingestehen müssen, ich bin ein reiner Konsument und komme nur durch Kaufen zu einem Ergebnis.

Schalten Sie Ihr Handy aus – jedes bimmeln stört nur

Vor Baubeginn braucht man Holz, dies bekommt man problemlos wenn Baumpflegearbeiten durchgeführt werden, einfach mal Fragen und ein paar Euro in die Kaffeekasse. Schauen Sie sich in der Nachbarschaft um, oft werden Bäume geschnitten oder gefällt und der Besitzer ist froh das Material loszuwerden. Wer mit offenen Augen durch die Welt geht findet genug Holz, man braucht nur Geduld und sollte erst einmal Holz sammeln.

Nehmen Sie sich Zeit – in der Ruhe liegt die Kraft

Welche Form Sie wählen ist egal, dabei sollte darauf geachtet werden, dass man problemlos alle Stellen des Beetes erreicht ohne unnötige Verrenkungen machen zu müssen, die Höhe unseres Beetes beträgt ca. 70 cm. Die dreieckige Wahl wurde getroffen da das Grundstück wie eine Dreieckspitze endet.

Hochbeet selber bauen

Die gewünschte Beetform wurde ausgelegt, um ein verdrehen und verrutschen der Hölzer zu vermeiden wurde diese mir Bretter fixiert. Lage für Lage werden die Hölzer aufgeschichtet und immer wieder mit Bretter befestigt. Die Eckstämme können mit langen Nägeln oder Schrauben verbunden werden.

Um das Umkippen der Hölzer zu vermeiden, wurden senkrecht Hölzer in den Boden geschlagen.

Die Hölzer der Beetoberkante wurde horizontal auf gleicher Höhe fixiert die vorletzte Reihe wurde nach Bau der Oberkante unterfüttert. Die verbleibenden Lücken können beim Auffüllen verschlossen werden da das Füllmaterial den nötigen Gegendruck erzeugt. Kleinere Öffnungen und Lücken werden durch das Füllmaterial verschlossen.

GartenBob.de -Tipp: Machen Sie nicht alles so kompliziert – einfach arbeiten

Ein Hochbeet selber bauen

Schreibe einen Kommentar