Häcksler Ratgeber

Ein Häcksler im Garten ist ein nützlicher Helfer. Beim Zerkleinern von Ästen und Grünschnitt erleichtert dieser die Arbeiten enorm. Wer bereits einen eigenen Garten-Häcksler besitzt, möchte deren Vorzüge nicht mehr missen wollen. Ratgeber Häcksler Dieser ist nicht nur eine Arbeitserleichterung, er liefert auch noch für einen ständigen Rohstoffkreislauf in Form von Häckselgut, welches als Mulch oder für den Komposthaufen eingesetzt werden kann.

Wenn wir diese Vorteile zusammenzählen, wird zudem sehr deutlich, dass man mit einem Häcksler auch viel Geld sparen und sich deren Anschaffung bereits nach kurzer Zeit lohnen kann. So sparen Sie sich die Mühe, den anfallenden Grünschnitt extra zu einem Wertstoffhof fahren zu müssen und des Weiteren ist der Kauf von Mulch oder Dünger auf dem Baumarkt nicht mehr notwendig, weil Sie diesen ganz einfach selber produzieren.

Haben wir ihr Interesse an einem Gartenhäcksler geweckt oder Sie suchen nach Informationen, so sind Sie bei uns genau richtig. Wir haben in unserem Häcksler Ratgeber viele nützliche Tipps.

Einen Häcksler kaufen

Der Kauf eines Häckslers ist auf verschiedenen Wegen möglich. Zuerst gilt es allerdings herauszufinden, welcher Häcksler für Sie der richtige ist. Ein wichtiges Auswahlkriterium hierbei ist die Größe des Gartens und der damit verbundene anfallenden Grünschnitt. Für kleinere bis mittlere Gärten ist ein Elektro Häcksler ausreichen, während für große Grundstücke mit einem üppigem Baum-und Strauchbestand ein Benzin Häcksler die bessere Wahl ist.

Was kostet ein Häcksler? Der Kaufpreis hängt maßgeblich davon ab, für welchen Einsatzzweck der Garten-Häcksler benötigt wird. Messerhäcksler und Walzenhäcksler für kleinere Grundstücke sind Im Handel bereits ab 90 Euro erhältlich. Möchten Sie hingegen größere Mengen an Grünschnitt zerkleiner, welches mitunter auch deutlich dicker ist, so sind solche Geräte ab einem Kaufpreis von 500 Euro erhältlich.

Wo kann man einen Häcksler kaufen? Für viele Hobby-Gärtner ist der Baumarkt die erste Anlaufstelle. Je nach Größe und Sortiment, bekommt man hierbei bereits eine Auswahl geboten. Möchten Sie eine ausführliche Beratung und die Geräte vorab ausprobieren, so ist ein Fachhändler sehr empfehlenswert. Inzwischen bieten auch zahlreiche Hersteller und Onlinehändler die Möglichkeit an, über diese einen Häcksler zu kaufen.

Welcher Häcksler darf es sein? Das Angebot an Garten-Häckslern ist sehr groß. Hier die passende Auswahl zu treffen, ist nicht immer einfach. Damit Ihnen die Auswahl etwas leichter fällt, stellen wir in diesem Ratgeber einige Häcksler vor. Hierbei handelt es sich um Geräte, welche wir selbst im Einsatz haben.

  • Der Atika AMA 2500 – Der Atika AMA 2500Atika-AMA-2500-Häcksler ist ein Elektro Häcksler, welcher sehr günstig in der Anschaffung ist und sich gut für kleine Gärten eignet. Es handelt sich hierbei um einen Messerhäcksler mit einer Leistung von 2500 Watt.  Durch sein geringes Gewicht und Aufbau lässt sich der Häcksler sehr gut transportieren. Der Häcksler eignet sich zum Häckslen von Grünschnitt bis zu einem Durchmesser von 4 Zentimetern.
  • Der DENQBAR Benzin Häcksler – Es handelt sich hierbeiBenzin-Häcksler-DENQBAR um einen Benzin Häcksler mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Der Häcksler verfügt über eine gute Qualität und ausreichend Leistung. Der Häcksler verfügt über eine Motorleistung von 7 PS und unsere Erfahrungen waren bisher durchweg positiv. Es handelt sich bei diesem Gerät um einen Kombi-Häcksler, dieser besitzt sowohl einen großen Einfülltrichter für Grünschnitt, welches mit Schlagmessern zerkleinert wird und zum anderen gibt es einen seitlichen Einfülltrichter für dickere Äste, die durch ein Rotormesser kleingehäckselt werden können.

Behälter für den Häcksler

Einige Häcksler sind bereits mit einem Auffangbehälter ausgerüstet, dort gelangt das Häckselgut hinein und es geht nichts mehr daneben. Wenn der Häcksler noch keinen solchen Behälter besitzt, so haben wir für Sie zwei Vorschläge, mit denen sich dieses Problem lösen lässt. Braucht man überhaupt einen Auffangbehälter für den Häcksler? Aus technischer Sicht ist kein Behälter nötig, dieser sorgt allerdings dafür, dass der Arbeitsplatz stets sauber bleibt und sich das Häckselgut bequem transportieren lässt.

  1. Gartensäcke und Gartentaschen – Hierbei handelt es sich um große Säcke oder Tragetaschen mit sehr viel Volumen, wobei es diese in unterschiedlichen Größen zu kaufen gibt. Solch ein Gartensack oder Gartentasche wird einfach unter den Auswurf des Häcksler gestellt und fertig. Die Gartensäcke und Gartentasche gibt es in jedem Baumarkt für 5 Euro zu kaufen.
  1. Mörteleimer und Mörtelkasten – Beide Behälter gibt es in unterschiedlichen Größen. Die 90 Liter Maurereimer und Maurerkästen sind nach unserer Meinung die ideale Größe für den Häcksler. Beide Behälter gibt es im Baumarkt für 10 Euro zu kaufen.

Häcksler Behälter

Kann man Kunststoffsäcke für den Häcksler nutzen? Kunststoffsäcke eignen sich nur bedingt. Diese können durch das Häckselgut aufreißen und das Volumen ist wesentlich kleiner. Auch beim Transport beispielsweise auf der Schubkarre können diese zur Seite kippen und das Häckselgut fliegt heraus.

Probleme mit dem Häcksler

Wenn ein Problem an einem Gartenhäcksler auftreten sollte, gilt es möglich zügig die Ursache ausfindig zu machen. Warum? Zu lange sollten Sie mit der Behebung des Problems an ihrem Häcksler nicht warten, weil sich daraus binnen kurzer Zeit diverse Folgeschäden entwickeln können , was wiederum mit unnötigen Reparaturkosten verbunden ist. Welche Ursachen haben diese Probleme und Defekte? Eine der häufigsten Ursachen ist die falsche Bedienung des Häcksler sowie eine mangelnde Pflege und Wartung. Wir haben die häufigsten Probleme bei einem Häcksler aufgeführt, wählen Sie das Problem ihres Gartenhäcksler einfach aus.

  • Der Häcksler verstopft – Sollte der HäckslerHäcksler verstopft binnen kurzer Zeit immer wieder verstopfen, so gibt es hierfür mehrere Ursachen. Eine der häufigsten Ursachen ist das zu schnelle Befüllen mit Grünschnitt. Dabei wird der Grünschnitt bereits im Trichter blockiert und gelangt gar nicht mehr zum Messer oder der Walze vor.
  • Die Messer sind stumpf – Wenn die Messer des Häcksler bereits nach kurzer Zeit stumpf werden, kontrollieren Sie den Winkel des Messers. Des Weiteren kann eine Beschädigung des Messers ebenfalls dazu führen, dass die Schärfe abnimmt. Mitunter ist der Häcksler für die anfallenden Arbeiten gar nicht ausgelegt.
  • Der Häcksler startet nicht – Es gibt mehrere Gründe dafür,Elektro Häcksler startet nicht weshalb ein Häcksler nicht mehr startet. Da es sowohl Elektro Häcksler als auch Benzin Häcksler gibt, sind dementsprechend die Ursachen für die Startprobleme sehr unterschiedlich. Wir haben die Ursachen und Lösungen separat aufgeführt.
  • Der Häcksler hat keine Leistung – Verfügt der Benzin Häcksler nicht mehr über die volle Leistung, kontrollieren Sie zuerst den Luftfilter und die Zündkerze auf Verschmutzungen. Mitunter gibt es auch einen Widerstand am Messer oder der Walze.

Einen Häcksler selber reparieren? Die meisten Probleme können Sie selbst beheben. Wenn die Probleme allerdings beim Motor liegen sollten, ist eine Reparatur nur ratsam, wenn Sie über die nötigen Kenntnisse verfügen, dies gilt sowohl für einen Elektro Häcksler als auch für einen Benzin Häcksler. Wenn der Häcksler noch Garantie haben sollte, beanspruchen Sie diese und versuchen Sie bei einem größeren Defekt diesen nicht selbst zu beheben. Wo kann man einen Häcksler reparieren lassen? Fachhändler für Gartentechnik bieten sehr häufig auch einen Reparaturservice an, wo man seinen defekten Häcksler reparieren lassen kann.

Denken Sie an ihren Arbeitsschutz

Der Arbeitsschutz ist beim Häckseln sehr wichtig. Es spielt dabei keine Rolle, ob Sie mit einem Elektro-Häcksler oder einem Benzin-Häcksler arbeiten, tragen Sie immer Arbeitshandschuhe und eine Schutzbrille. Sorgen Sie zudem dafür, dass immer genügend Arbeitsfreiheit besteht und der Häcksler stets einen sicheren Stand hat. Vor der Inbetriebnahme sollte der Häcksler immer einer Kontrolle unterzogen werden, ob dieser sich stets in einem einwandfreien Zustand befindet. Nehmen Sie einen Häcksler zum ersten Mal in Betriebt, lesen Sie zuerst die vom Hersteller mitgelieferte Gebrauchsanweisung.

Häcksler Arbeitsschutz

Schreibe einen Kommentar