Gemüsegarten

Der eigene Gemüseanbau wird längst nicht mehr so belächelt wie noch vor einigen Jahren. Damals waren viele Leute der Meinung das sich Gemüseanbau nicht lohne und das man es sich doch viel billiger aus dem nächsten Supermarkt kaufen kann.

Zum Glück haben sich die Zeiten geändert und der Trend zum eigenen Gemüsegarten steigt stetig. Schaut man sich heute einmal in den vielen Kleingärten oder Grundstücken um, findet man immer häufiger Stellen wo Gemüse in jeglicher Form angebaut wird.

Die vielen Hobby-Gärtner die bereits einen Gemüsegarten besitzen, investieren lieber etwas mehr Zeit in das selbst angebaute Gemüse, weil sie wissen das es sich lohnt. Ob Tomaten, Gurken oder die eigenen Kartoffeln, man kann sich sicher sein das, das eigene Gemüse zu 100% biologisch korrekt angebaut wurde, ohne irgendwelche Pestizide oder Wachstumsbeschleuniger mit Zusatz von Farbstoffen damit das Gemüse besser aussieht.

Genau das sind die Gründe warum sich immer mehr Leute für ihren eigenen Gemüseanbau entscheiden. Ein Gemüsegarten muss nicht gleich riesig sein, selbst in einem Blumenkübel auf den heimischen Balkon kann man Gemüse anpflanzen.

Tipps für den eigenen Gemüsegarten

Gemüsepflanzen. Gemüsepflanzen für den eigenen Garten gibt es Hunderte im Handel zu kaufen. Die Auswahl fällt dabei nicht immer leicht. Hier sollte der eigenen Geschmack entscheiden, es nützt nichts wenn man eine Gemüseart anpflanzt das man zum Schluss gar nicht verwendet. Mehr Infos zu Gemüsepflanzen

Das eigene Hochbeet. Der Bau eines Hochbeetes ist relativ einfach. Hierbei spielt das verwendete Material keine Rolle. Die einfachste Variante wäre ein fertiges Hochbeet zu kaufen. Bedenken Sie beim Kauf, dass die vorgefertigten Beete industriell hergestellt werden und dadurch wieder die Umwelt belasten. Mehr Infos zum Hochbeet

Mischkultur im Gemüsebeet. Wie oft sieht man in Gärten wachsendes Gemüse, meistens nur ein oder zwei Sorten, angepflanzt in reiner Monokultur. Oftmals ist auch der Hobbygärtner nicht weit weg, auf der Jagd nach Schnecke, die in den mühevoll angepflanzten Salat große Löcher stanzen. Mehr Infos zur Mischkultur

Schreibe einen Kommentar