Gartentipps

Jeder macht ein seinem Garten seine ganz persönlichen Erfahrungen und lernt so immer etwas dazu. Gerade wer sich das erste Mal einen Garten zulegt, wird auch den ein oder anderen Fehler machen. Aus Rückschlägen lernt man bekanntlicher weise  und eignet sich so über die Zeit eine Menge an Wissen über den Garten an.

Gartentipps bekommt man von den verschiedensten Quellen, sei es vom Gartennachbar, aus Bücher und Zeitschriften, Fernsehen oder Internet, von überall bekommt man nützliche Ratschläge für alle möglichen Gartenthemen.

Es gibt jedoch einige Gartentipps (fernab von Gemüseanbau, Gartengestaltung und Co) die zum nachdenken anregen sollen und vielleicht sogar zum umdenken, das gilt nicht nur für Hobby-Gärtner. Nachfolgend findest du einiger solcher Gartentipps..

Der Weg zum eigenen Garten.Um sich einen Garten leisten zu können, bedarf  es nicht unbedingt viel Geld. Es muss nicht das eigene Grundstück mit Einfamilienhaus sein. Ein Pachtgarten erfüllt die gleichen Zwecke und hat noch den Vorteil, das viele anfallende Kosten durch die Gemeinschaft getragen werden. Die Aussage …ach du hast einen Schrebergarten… ist absoluter gesellschaftlicher Unsinn.   (Weiterlesen)

Der Garten hält keinen Winterschlaf. Unsere einheimischen Gehölze bedürfen in den Wintermonaten im wesentlichen keine Pflege, abgesehen von Pflegeschnittmaßnahmen. Die in aller Vielfalt vorhandenen Koniferen und Exoten hingegen schon. Im vergangenen Winter haben viele Koniferen Schaden genommen. Ist im einzelnen der Besitzer der Meinung, sie ist eingegangen, kann ich aus beruflicher Sicht schreiben, hier liegt ein Irrtum vor.   (Weiterlesen)

Chemie für den Frühling. Bald ist es soweit, die ersten Sonnenstrahlen und schon geht es in den Garten. Es beginnt das Frühlingserwachen, der Kampf gegen die Natur geht los. Pestizide, Eier und Fleischskandal sind schon wieder vergessen. Weiter gehts mit Untkrautex, Moosentferner, Algenfrei und so weiter, die Hauptsache ist die Chemie stimmt.   (Weiterlesen)

Schreibe einen Kommentar