Gartenbeleuchtung für Grillparty

Die wenigsten Gärten haben eine Rundumbeleuchtung. Ausgeleuchtet sind Garageneinfahrt Grillplatz mit Sitzgelegenheiten und die Hauptwege. Maximal gibt es noch eine Teich oder Poolbeleuchtung.

Dies ist im wesentlichen ausreichend. Bei einer Grillparty kommen noch ein paar bunte Lichterketten und Fackeln dazu, dass hat jeder.

Um dem Garten bzw. der Grillparty den letzten Kick zu geben können zusätzliche Beleuchtungskörper an den unmöglichsten, sonst nicht beleuchteten Ecke aufgestellt bzw. gehängt werden. Als Beleuchtungskörper lassen sich die Handlampe aus der Garage, Nachtischlampen, die Stehlampe aus der Abstellkammer und was sich sonst noch so anbietet. Verlängerungen und Verteiler sind auch noch nötig.

Verwenden kann man diese Gerätschaften aber nur bei absoluter Trockenheit da diese nicht für Feuchtigkeit ausgelegt sind. Sollte es trotz der lauen Sommernacht einmal regnen, einfach Stecker ziehen.

Sind die verwendeten Lampen wieder trocken können sie wieder eingesetzt werden. Ihre Gäste werden nicht schlecht stauen, wenn diese bei der Besichtigung des Gartens im Apfelbaum die Handlampe, auf dem Steingarten die Nachtischlampe und die Stehlampe mitten im Staudenbeet entdecken.

Schreibe einen Kommentar