Früh-und Mistbeet

Für die Anzucht von Pflanzen ist ein Früh- oder Mistbeet angebracht, auch für die Aufbewahrung von Wintergemüse kann es eingesetzt werden. Für die Aufstellung sollte ein sehr sonniger und geschützter Standort gewählt werden.

Bei der Verwendung eines Früh- oder Mistbeet für die Einlagerung von Wintergemüse beachten Sie das je nach Gemüsesorte diese in Erde oder Sand eingeschlagen werden müssen, bei frostempfindlichen Sorten ist das Abdecken mit Noppenfolie, Schilfmatten oder Laub erforderlich.

Die Größe eines Früh- oder Mistbeetkasten sollte so gewählt werden, dass ein müheloser Standortwechsel möglich ist. Der Handel bietet ein Vielzahl von Kästen an, bauen Sie den Kasten selbst sollte die Größe nicht über 1,50 m x 1 m liegen, die Abdeckung kann mit alten Fenstern oder einem Rahmen mit Folie bespannt erfolgen, der Winkel der Abdeckung sollte ca. 45° betragen, dadurch kann Regenwasser gut ablaufen und eine optimale Sonneneinstrahlung erreicht.

Bei starker Sonneneinstrahlung sollte die Abdeckung angehoben werden um eine gute Lüftung zu erreichen, im Normalfall reicht das Unterlegen von Holzleisten als Abstandshalter. Bei zu starker Sonneneinstrahlung können die Pflanzen verbrennen ein abdecken mit Schilfmatten ist ausreichend.

Bau eines Früh- und Mistbeetkasten

  • Der Boden wird ca. 0,50 cm ausgeschachtet, dabei sollte die Grube etwas kleiner sein als der Kasten. Das einlegen eines feinmaschigen Drahtgeflecht gegen Wühlmäuse ist zu empfehlen.
  • Mit gehäckselten Grünschnitt und Laub auf dem eine Schicht Mist aufgetragen wird bis ca. 10 cm unter der Bodenhöhe auffüllen, Muttererde mit Feinkompost vermischen und auffüllen. Pferdemist eignet sich sehr gut da er optimal düngt und Wärme produziert, es kann auch Hühner- oder Kaninchenmist verwendet werden, der Mist sollte abgelagert sein.

Der Handel bietet automatische Fenster- und Türöffner an, diese können auch für Früh- und Mistbeetkästen verwendet werden, achten Sie beim Kauf der Öffner auf die Hebekraft.

Schreibe einen Kommentar