Brombeeren einkochen

Einen Platz für Brombeeren gibt es in jeden Garten. Mit einem einfachen Gerüst aus Dachlatten schafft man ideale Bedingungen. Der Komposthaufen oder die Mülltonnen müssen nicht immer hinter Holzflächtwänden oder Steinmauern versteckt werden.

Als Sichtschutz zum Nachbarn können sie ebenfalls genutzt werden. Wer keinen Garten hat findet in der freien Natur garantiert Brombeeren vorausgesetzt man weicht einmal von zubetonieren und asphaltierten Wanderwegen ab. Das einkochen sollte nach dem pflücken so schnell wie möglich erfolgen.

Die Beeren kurz abwaschen die Kelchblätter und Stiele entfernen. Die Beeren in ein Glas füllen und dabei Zucker zwischen die Beeren füllen. Das pasteurisieren erfolgt bei 80°C 20 Minuten. Es kann mit oder ohne Wasserzugabe pasteurisiert werden.

Weiterführende Artikel zum Thema:

  1. Birnen und Äpfel einkochen
  2. Möhren einkochen
  3. Kirschen einkochen

Schreibe einen Kommentar