Blumenkästen und Blumentöpfe

Bepflanzte Blumenkästen ob am Fenster Balkon oder auf der Terrasse sind eine schön anzusehende Sache. Ein bepflanzter Blumenkasten mit Standartdauerblüher wie Geranien ist praktisch. Soll es aber ein Kasten mit den verschiedensten Pflanzen handeln wird ein Blumenkasten unpraktisch, sind die Pflanzen verblüht nehmen sie unnötig Platz ein. Ein ständiges ein und auspflanzen wirkt sich auf die im Kasten verbleibenden Pflanzen negativ aus da mit der Pflanzschaufel immer an den Wurzeln herumgebuddelt wird. Kann man sich nicht rund um die Uhr um die Pflanzen kümmern ist ein Blumenkasten mit Wasserspeicher zu empfehlen. Der Kasten sollte nicht zu klein gewählt werden. Die Länge sollte 80 cm nicht überschreiten, so lässt sich der Kasten bequem transportieren.

In den Blumenkasten können dann beliebig Blumentöpfe mit den verschiedensten Pflanzen gestellt werden. Ist ein Topf verblüht einfach austauschen. Die Pflanzen können in denTöpfen vorgezogen werden und blockieren den Kasten nicht bis zur Blüte. Bild 1 und 2 zeigt wie einfach das Umdekorieren durch andere Töpfe ist.

Schreibe einen Kommentar